SWAT Missionen in München

Wow. Knapp 6 Stunden verbrachten 16 stark adrenalingefährdete SWAT Rekruten in einem geheimen SWAT Trainings Camp mitten in München. Mittendrin, statt nur dabei: Der spätere SWAT Teamleader Jens aus dem Alpha-Team und meiner einer, der in der Beta-Einheit seine Durchschlagskraft im Zugriffsteam 2 unter Beweis stellen durfte. Eins vorweg genommen: Wir haben ordentlich einstecken müssen und kräftig ausgeteilt. Am Ende steht uns eine Karriere als SWAT Specialist nix mehr im Wege.

S.W.A.T.* steht übrigens für
SPECIAL
WEAPONS
ASSAULT
TACTICS

Bevor wir uns aber in eine von insgesamt 3 Missionen werfen durften, galt es erstmal sich anständig zu vorbereiten. Chris, unser SWAT Instructor scheint ein großer Fan des Krav Maga zu sein. Das kommt aus dem Hebräischen (קרב מגע) und kann etwas holprig mit „Kontaktkampf“ übersetzt werden. Vor allem die israelischen Streit- und Sicherungskräfte haben Krav Maga zu wesentlichen Bestandteil ihrer Ausbildung gemacht. Entgegen der sonst bekannten kreativen asiatischen Kampfsportarten, gilt beim Krav Maga vor allem der Leitsatz „Du oder ich“. Hier geht’s nicht um Stil, sondern ums Überleben. Und nur wer austeilt und nicht einsteckt, tut das. Also erhielten wir von Chris auf spielerische Weise einen Einblick ins Krav Maga, welches uns später bei den Einsätzen zur Überwältigung der Gegner helfen sollte. Übrigens: Hier gibt’s Infos zu Krav Maga in Deutschland. Mich hat das Training so motiviert, dass ich mich gleich für Krav Maga in München angemeldet hatte.

Nach dem sehr schweißtreibenden Training, bei welchem auch allerlei Zombies zum Einsatz kamen,  freuten wir uns nun aktiv eine der bereits angekündigten SWAT Missionen zu erleben. Neben dem bereits angelegten schwarzen Overall wurde nun unsere Ausrüstung komplettiert mit

  • schwarzen Handschuhe (inkl. Unterziehhandschuhe aus hygnischen Gründen)
  • einer Schutzbrille
  • einer schwarzen Sturmmaske
  • einem schwarzen Helm
  • einer taktischen Weste, die allerhand Platz für weitere wichtige Einsatzmittel bot
  • einem Low Ride Holster für die uns später ausgehändigte Handfeuerwaffe

Die 16 SWAT Rekruten wurden dann in 2 Teams a 8 Mann aufgeteilt und erhielten je nach Funktion noch

  • ein taktisches Schutzschild für den Mann an der Spitze der Einheit
  • ein Funkgerät für den dahinter befindlichen Team Leader
  • Taschenlampen
  • CS Gas, welches in unserem Trainingsfall nur mit harmlosen Wasser gefüllt war
  • Handschellen in Form von
  • je eine Walther P99, gefüllt mit je 8 Schuss
  • 2 Langfeuerwaffen in Form von M40 Karabinern für die 2 Männer am Ende der Snake. Diese waren geladen mit je 20 Schuss, treffgenau auf 10 Meter.

Bei den Waffen im SWAT Training handelte es sich natürlich nicht um echte Waffen, obgleich sie sehr echt wirkten. Die Waffen wurden mit kleinen weißen Speedballs bestückt, die eine geleeartige Ummantelung besassen und mit weißer oder klarer Flüssigkeit gefüllt waren. Bei einem Treffer blieb ein entsprechender Fleck auf dem Bekleidungsstück oder Objekt zurück. Die Schussgeschwindigkeit der Kugeln sollte nach Angaben der Instruktoren zwischen 90 und 100 km/h liegen. Das ist ordentlich.

Nun war es dann aber auch endlich soweit. Nachdem die Funktionen innerhalb des Teams geklärt waren, galt es 3 Missionen innerhalb der nächsten 3 Stunden zu bewältigen:

  1. Razzia in einem Münchner Mehrfamilienhaus inkl. Festnahme der verdächtigen Personen
  2. Beendigung einer Geiselnahme in einer Münchner Fabrik
  3. Festnahme eines Drogen Chefs in seiner Münchner Villa

Bei den Live Einsätzen erfährt man am eigenen Leib, welchen Stresssituationen echte SWAT Einheiten ausgesetzt sein müssen. Ständig in Lebensgefahr, unwissend was sich hinter der nächsten Tür verbirgt und ständig in Konflikt mit unberechenbaren und aggressiven Personen. Hinzukommen Lärm und teilweise schlechte Lichtverhältnisse. Dann rast der Puls und treibt das Adrenalin durch die Venen. Man scheint fast seinen eigenen pochenden Puls zu hören. Trotzdem gilt es dann die Ruhe zu bewahren und den Anweisungen des Team Leads Folge zu leisten. Die Aufgaben lassen sich dann nur durch geschicktes und teamorientiertes Vorgehen erfolgreich absolvieren. Das schweißt zusammen.

Ein ganz wunderbares Action Erlebnis, dass sich durchaus auch als Team Incentive eignet. Ich hoffe, ich erhalte nochmals die Chance an einem SWAT Training teilzunehmen und Danke auf diesem Wege an Kai, Chris und den anderen Jungs und Mädchen vom S.W.A.T. CAMP. Danke auch an die Statisten und Schausteller, die so echt die notwendigen Counterparts gespielt hatten.

* Weitere Bezeichnungen für die Spezialeinheiten, die teilweise synonym eingesetzt werden, wären zum Beispiel:

  • SORT Special Operations and Response Team
  • ERT Emergency Response Team
  • STATE Special Tactical Assault Team Element
  • HRT Hostage Rescue Team
  • ESU Emergency Service Unit
  • SRT Special Response Team
  • TRT Tactical Response Team
  • SOG Special Operations Group
  • SRF Special Response Force

SWAT Training München: Einsatzbefehl

Es geht weiter! Erst gestern hatte ich meine Bestätigung als neues SWAT Team Mitglied erhalten und jetzt liegt schon der erste SWAT Einsatzbefehl vor. In München. Morgen. Lest selbst:

Einsatzbefehl S.W.A.T. CAMP München
für Dennis XXX, S.W.A.T. -ID 3076

Aufgepasst, Dennis, es wird ernst:

Ihr Einsatz steht unmittelbar bevor. Die braven und gerechten Bürger dieses Landes zählen auf Sie. Als Teil des S.W.A.T.Teams werden Sie Ihren Beitrag für eine bessere Welt leisten, indem Sie Gaunern, Gangstern und Ganoven den Garaus machen. Wer, wenn nicht Sie sollte diese Aufgabe meistern? Die Welt braucht Männer und Frauen wie Sie! S.W.A.T. braucht Sie!

Hier ist Ihr Einsatzbefehl:

Lage
Der Leiter des LKA Bayern bittet S.W.A.T um Mithilfe. Nach seinen Angaben laufen die Ermittlungen in diversen Bereichen der Organisierten Kriminalität dem Ende zu. Nun fehlen nur noch die Beschuldigten. Es handelt sich um verschiedene Tätergruppierungen, die auf einem alten Fabrikgelände in München strafrechtlich relevanten Handlungen nachgehen. Unsere Aufgabe wird die nicht ganz ungefährliche Festnahme eben dieser Täter sein. Da auch hier von etlichen Mittätern mit massiver Gegenwehr auszugehen ist, benötigen wir alle verfügbaren Kräfte.

Einsatzzeit
Die Zugriffe werden in mehreren zeitlichen Einsatzabschnitten vorgenommen. Aufgrund der Größe des Areals ist äußerste Präzision in allen Bereichen gefragt. Einsatzbeginn für Ihre Einheit ist: München 30.08.2009 11:00 Uhr (XXL)

Urlaub und freie Tage sind gestrichen. Stellen Sie Ihre Einsatzbereitschaft zum vereinbarten Zeitpunkt her und seien Sie pünktlich. Als Mitglied des Basic-Teams werden Sie nach Einkleidung und kurzer Einweisung sofort Ihren Einsatz beginnen. Mitglieder der XXL-Einheit erhalten zunächst eine ausführliche taktische Einsatzvorbereitung.

Einsatzort
Der Einsatzort befindet sich in
81xxx München, xxxxxxxxxxxx Str. 3x.

Bitte halten Sie diese Anschrift vor allen subversiven Kräften unbedingt geheim. Nähern Sie sich dem Einsatzort unaufällig an und warten Sie unbedingt an dieser Position. Verhalten Sie sich unverdächtig! Die jeweiligen Gruppenführer holen Sie grechtzeitig ab. Kurze Wartezeiten sind in Kauf zu nehmen, da bei Einsätzen mit derartig hoher Brisanz zeitliche Verzögerungen vorkommen können.

Ausrüstung
Bitte bringen Sie zum Einsatz mit:

  • dunkles, festes Schuhwerk (Stiefel oder Turnschuhe)
  • Teilnahmebescheinigung (Gutschein/Ticket) Ihrer Rekrutierungs-Einheit
  • persönliche Verpflegung und Getränke
  • trockene Wechselkleidung (sofern erforderlich)
  • als Mitglied der XXL-Einheit zudem lockere Sportkleidung

Notfallkommunikation
In dringenden Fällen (z.B. Probleme bei der Anfahrt) erreichen Sie die S.W.A.T.- Einsatzleitung unter der Rufnummer 0151 – xxx xxx xx.
Denken Sie daran: Sie sind nicht umsonst bei der SWAT Spezialeinheit! Glauben Sie an sich und beweisen Sie erneut, dass Sie zurecht im Team sind. An diesem Wochenende werden insbesondere Ihre Teamfähigkeit, Ihr Improvisationsvermögen und Ihr taktisches Geschick gefordert, stellen Sie sich also darauf ein …

Be a part of it – Welcome to the team!
S.W.A.T. CAMP – Einsatz für die Spezialeinheit

Morgen soll’s also schon soweit sein. Mein erster Einsatz im SWAT Team München. Special Agent Dennis. Abgefahren. Bam, bam! Hier noch ein Video zur Einstimmung:

Bewerbung im SWAT Team

Da ich auf der Suche nach neuen Herausforderungen bin, habe ich mich einfach mal als Geheimagent und Terrorbekämpfer im S.W.A.T. Camp beworben. Das ich so schnell Feedback auf meine Bewerbung erhalte, hätte ich aber nicht gedacht. Eben erreichte mich folgendes Schreiben aus der SWAT-Einsatzzentrale:

Hallo Dennis,

willkommen im S.W.A.T. CAMP. Ihr Einsatz ist hiermit bestätigt.

Sie haben die richtige Wahl getroffen: In Kürze werden Sie als Teil einer Spezialeinheit Ihre Fähigkeiten beweisen können. Noch weiss niemand, welche Einsatzlagen Sie erwarten. Ob Festnahme von Drogendealern, Fahndung nach einem entlaufenen Strafgefangenen oder etwa die Beendigung einer Geiselnahme – alles kann auf Ihr Team zukommen.

Hier sind Ihre aktuellen Einsatzdaten:

  • Ihre S.W.A.T. -ID: 3076
  • Ihr Einsatz: München 30.08.2009 11:00 Uhr (XXL)
  • Name und Vorname: XXXXXX Dennis
  • Ihre Rufnummer: +4989XXXXXX
  • Ihre Email: XXX@adrenaline-rush.de

Den genauen Einsatzbefehl erhalten Sie rechtzeitig per Email.
Be a part of it – Welcome to the team!

Mit freundlichem Gruß,
Chris Schmidt
Instructor

Die Welt braucht Männer und Frauen wie Sie! S.W.A.T. braucht Sie!

S.W.A.T. CAMP – Einsatz für die Spezialeinheit

Wow. Jetzt bin ich aber gespannt. Das Herz schlägt jetzt schon schneller. Da kommt wohl eine ordentliche Ladung Adrenalin auf mich zu.