Bungee Jumping & Höhenangst

Viele, die bereits einen Fallschirmtandem Sprung und einen Bungee Sprung hinter sich haben, sprechen davon, dass sie beim Bungee Jumping deutlich mehr Respekt vor der Höhe gehabt hattn. Beim Fallschirmspringen ist die Höhe so unrealistisch und für den erlebnishungrigen Erstspringer kaum deutbar.

Beim Bungee Jumping vom 50 m Kran, vom 125 m Fernsehturm oder von der Brücke ist die Höhe für jeden leicht nachvollziehbar. Bei Wassersprüngen kommt dann auch noch die Tiefe des Wassers hinzu. Sicherlich kennt jeder das Gefühl schon mal bange blickend vom 10m Turm im Schwimmbad geguckt zu haben um anschließend die Sprossen demütig wieder hinunterzusteigen.

Schwimmbad ist aber nicht gleich Bungee Turm. Für das Erlebnis hat man meist mehr als 5 Eur bezahlt und letztlich will man ja auch insgeheim den Schritt wagen. Was also tun?

  • 100% Vertrauen in das Bungee Team, in die Technik und das Seil. Beim Bungee Springen passt so wenig, dass man mehr Angst beim täglichen Autofahren haben muss.
  • Den Anweisungen des Bungee Guides folgen. Dieser strahlt Kompentenz & Sicherheit aus. Das beruhigt.
  • Nicht nach unten gucken. Nicht umsonst weist der Bungee Guide auf die schöne Aussicht hin.
  • Genießen Sie den Ausblick. Das lenkt nicht nur von den unnötigen Gedanken zur Höhe ab, sondern das Höhen Sightseeing wird evtl. auch ein einmaliges Erlebnis bleiben.
  • Fühlen Sie sich frei. Geniessen Sie den Moment. Sie werden etwas Sensationelles vollbringen.
  • Wagen Sie den Schritt. 3, 2, 1 – Bungee. Ab geht die Post. Jetzt können Sie schreien.

Wenn Sie sich partout nicht alleine trauen: Ein Bungee Tandemsprung mit einem Freund oder einer Freundin macht nicht nur irrsinnig Spaß, sondern bleibt auch ein unvergessliches Erlebnis für beide.

Übrigens, das Eintauchen ins Wasser erfrischt nicht nur, sondern federt den Sprung auch ab.