Blood Sweep Check

Unerlässlich nach einem Messerangriff bzw. einer erfolgreichen Messerabwehr ist es, einen Blood Sweep Check zu machen.

Beim Blood Sweep Check handelt es sich um eine Selbstuntersuchung nach Schnittwunden und Einstichstellen. Diese sind durch Ertasten sehr schnell auffindbar, da im Normalfall Blut ausgetreten ist und die Stelle entsprechend „nass“ ist.

Beim Krav Maga Blood Sweep Check tastet man zunächst mit beiden Handinnenflächen den Hals nach Verletzungen ab. Anschließend folgt ein Check des Oberkörpers. Hier bei MUSS man unter das T-Shirt o.ä. greifen um die Leisten, Brust und Bauch sowie den unteren Teil des Rückens checken zu können. Danach folgt die Leistengegend. Und auch hier muss man in die Hose oder den Rock greifen. Hautkontakt ist unerlässlich. Wunden könnten verdeckt sein, oder durch den Druck der Kleidung noch zurückgehalten werden.